Ablauf der Behandlung:

Nach dem ausführlichen (unverbindlichen + kostenfreien) Informations- und Aufklärungsgespräch sind im allgemeinen 10 Faltenunterspritzungstermine vorgesehen.

Im Vorgespräch wird die Methode des Bioliftings nochmals dargestellt, außerdem wird nach bestehenden Allergien und Autoallergien gefragt. Es werden Verhaltensmaßregeln für die Patienten vor und nach der Behandlung gegeben sowie auf die Erfolgsaussichten hingewiesen.

Vorbereitung:

Patienten sollen ohne Make up zur Behandlung kommen und ggf. nach vorheriger Anwendung eines Hautpeelings.

Entfettung der Haut (wird in meiner Praxis vorgenommen).

Zur Faltenunterspritzung werden benötigt:

Revitorgan Nr. 3 (Musculi fetal), Stärke I, II + III

NeyPsorin (Nr. 5), Stärke I, II + III

Revitorgan Nr. 70 (Plancent mat.), Stärke I, II + III

NeyImmun (Nr. 73), Stärke I, II + III

Meaverin o.ä. Lokalanästhetikum zur Beimischung der Injektionen

NeyNormin-Lingual (Nr. 65 L)
3 OP á 15 ml (Tropfen zur tgl. Einnahme – dient der Haut-Toleranz-Aufrechterhaltung)

6 Tuben Emla-Salbe
(Lokalanästhetische Creme zur Vorbehandlung der Hautregionen vor der Unterspritzung)

Neydin M- und
Neydin F-Salbe
je 1 Tube á 50 ml
(Zur jeweiligen Nachbehandlung im Anschluß an die Unterspritzung)

Auf Wunsch:
Neyskin Day- und Night-Creme mit Coenzym Q10
je 1 Tube á 50 ml

Die Dilutionen der Stärke I und II aller 4 Präparate (+ dem Lokalanästhetikum) werden nacheinander im Abstand von 2-4 Tagen s.c. in die entsprechenden Hautareale mit einer hauchfeinen Kanüle injiziert. Präparate gleicher Stärke werden in der Mischspritze verabreicht.
Die Injektionen erfolgen intradermal (in ca. 1mm Hauttiefe) im Faltenverlauf.
Pro Sitzung werden ca. 60-90 x 0,1 ml eingesetzt.
Ggf. kann die Injektion auch i.m. (= intramusculär) erfolgen.

Die Dilutionen der Stärke III aller 4 Präparate (+ dem Lokalanästhetikum) werden im Abstand von 1 Woche (oder kürzer) w.o. injiziert.

Zur Aufrechterhaltung der Toleranz während der gesamten Behandlung werden NeyNormin-Tropfen (Nr. 65 L) eingesetzt (3 x täglich 10-20 Tropfen).

Anschlussbehandlung:

Nach jeder Faltenunterspritzung wird in der Praxis eine Mischung von jeweils Neydin M- und Neydin F- Salbe sorgfältig in die Haut einmassiert. Etwaige Rötungen und Schwellungen gehen danach zurück bzw. sind verschwunden. Sie können danach ohne „äußere Anzeichen“ ihrem normalen Tagesablauf nachgehen.

Zwischen- und Nachbehandlung:

Außer der täglichen Einnahme von NeyNormin-Tropfen werden dem Patienten auf Wunsch NeySkin Day-Creme mit Coenzym Q10 zum Auftragen auf die behandelten Hautpartien während des Tages und Neyskin Night-Creme mit Coenzym Q10 für die Nacht mitgegeben.

Empfohlene Auffrischung der Behandlung:

Die empfohlene Wiederholung variiert von Fall zu Fall – je nach Beschaffenheit des Hauttyps, der Konstitution bzw. der Genetik.

Als allgemeine Faustregel gilt jedoch:
ca. bis zum 60. Lebensjahr: 1 x jährlich
ca. ab dem 60. Lebensjahr: 2 x jährlich

(Mit freundlicher Genehmigung der Firma vitOrgan Arzneimittel GmbH)
...zurück...
© 2014 Biolifting-München